Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anmeldung: Mit Abschicken des ausgefüllten Onlineformulars und Akzeptieren der AGB und des Widerrufrechts reservieren wir Ihnen den von Ihnen gewünschten Seminarplatz für 14 Tage ab Erhalt Ihrer Anmeldung. Eine verbindliche Zusage über den Seminarplatz leisten wir erst nach Zahlungseingang der kompletten Seminargebühr auf unserem Konto und Erhalt des von Ihnen ausgefüllten Profilbogens, den Sie in der Reservierungsbestätigung erhalten. Die Reservierung eines Seminarplatzes erlischt automatisch nach 14 Tagen ab Erhalt Ihrer Anmeldung, wenn bis dahin nicht die komplette Seminargebühr auf unserem Konto eingegangen ist. Sind die genannten Bedingungen für eine Anmeldung erfüllt, bestätigen wir diese per E-Mail.

Zahlungsweise: Wir bieten ausschließlich die Zahlungsart Überweisung an. Wie unter „Anmeldung“ beschrieben, ist die Überweisung der kompletten Teilnehmergebühr Voraussetzung für die Buchung eines Seminars.  Bei nicht rechtzeitiger Zahlung können Mahngebühren für den Teilnehmer anfallen.

Eignungsprüfung: Die Leitung behält sich vor, bis zwei Wochen nach Erhalt des Profilbogens die Anmeldung einseitig zu kündigen, so sie den Eindruck hat, dass der Teilnehmer nicht geeignet ist am Training teilzunehmen. In diesem Fall wird die komplette Trainingsgebühr zurück erstattet. Sollte die Leitung im Laufe des Seminars feststellen, dass ein Teilnehmer nicht geeignet oder damit überfordert ist am weiteren Training teilzunehmen oder aber nicht in die Gruppe integrierbar ist, hat die Seminarleitung ebenfalls das Recht, die Anmeldung einseitig zu kündigen. In diesem Fall wird die Gebühr für jeden noch kommenden, gebuchten und bezahlten Step zurück erstattet, weitergehende Ansprüche sind in allen genannten Fällen ausgeschlossen.

Abmeldung durch den Teilnehmer: Eine Abmeldung muss grundsätzlich schriftlich erfolgen und uns per E-Mail oder Post zugesandt werden. Bei Abmeldung bis zu vier Wochen vor Beginn des ersten gebuchten Steps erheben wir eine Stornogebühr von € 100,-. Bei einer späteren Abmeldung ist die volle Trainingsgebühr aller gebuchten Steps zu zahlen. Das gilt auch in Fällen von Krankheit oder höherer Gewalt – das Risiko trägt der Teilnehmer selbst. Dem Teilnehmer ist gestattet, den Nachweis über einen geringeren Schaden durch seine Stornierung zu erbringen. Im Zweifelsfall empfehlen wir hierfür eine Versicherung abzuschließen. Bei vorzeitigem Abbruch oder dem Fernbleiben einzelner Seminare seitens des Teilnehmers erfolgt keine Rückzahlung der Seminargebühr.

Absage durch den Veranstalter: Sollte das Seminar von Seiten des Veranstalters abgesagt werden, wird die Seminargebühr zurück erstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Warteliste: Sollte das Training ausgebucht sein, kann der Teilnehmer sich auf Wunsch unverbindlich auf der Warteliste registrieren lassen.

Haftung: Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Seminars. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt die Kursleiter und den Gastgeber des Veranstaltungsortes von allen Haftungsansprüchen frei. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unsere Seminare kein Ersatz für eine medizinische oder therapeutische bzw. psychiatrische Behandlung sind. Wer sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit uns und seinem Therapeuten klären, ob er an dem Seminar teilnehmen kann.

Bestätigung: Bis spätestens 2 Wochen vor Beginn des Seminars erhält jeder Teilnehmer eine schriftliche Bestätigung mit Wegbeschreibung, Mitbringliste und allen nötigen Informationen.

Unterkunft & Verpflegung: Unsere Seminare finden in verschiedenen Häusern statt. Dementsprechend sind Unterkunft und Verpflegung unterschiedlich geregelt. 
Änderungen der Seminarzeiten und des Veranstaltungsortes behalten wir uns – auch kurzfristig – vor, Preise und Daten vorbehaltlich eventueller Druckfehler / Tippfehler.

Verpflichtung: Der Teilnehmer verpflichtet sich, während des Seminars weder Alkohol noch Drogen zu sich zu nehmen.
Einverständnis: Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Seminarleitung Ton – und Fotoaufnahmen für den eigenen Gebrauch macht. Die Persönlichkeitsrechte werden selbstverständlich gewahrt und Aufnahmen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung verwendet. 
Der über Akzeptieren dieser Teilnahmebedingungen getroffene Vertrag ist rechtsverbindlich und kann nur in begründeten Ausnahmefällen in gegenseitigem Einvernehmen gekündigt werden. Gerichtsstand ist Dresden.